T-Zell-Rezeptor-Therapie unterstützt das Immunsystem im Kampf gegen Leukämie

Hochgerüstete T-Zellen sollen Krebszellen bekämpfen

© PublicDomainPictures / pixabay.com

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) testet eine neue Therapie im Kampf gegen Luekämie. Erklärtes Ziel der CD-TCR-001-Studie ist es, das Immunsystem der Patienten zu unterstützen. Der neue Behandlungsansatz heißt T-Zell-Rezeptor-Therapie. Hierbei soll das eigene Immunsystem gegen die Krebszellen mobilisiert und scharf gemacht werden.

... mehr

Immunzellen: Normale Körperzellen zu Killerzellen umprogrammiert

Dank Immuntherapie mehr Optionen im Kampf gegen den Krebs

© skeeze / pixabay.com

Die wichtigste Waffe des Immunsystems sind die T-Zellen. Sie erkennen infizierte Zellen und lösen bei den kranken Zellen den Zelltod aus. Dank der „Killerzellen“ stirbt so eine von einem Virus befallene Zelle ab. Ohne Wirtszelle hat jedoch auch das Virus keine Überlebenschance. „Mission erfüllt!“   Dieses fein austarierte System versagt leider bei Krebszellen, denn T-Zellen

... mehr

Stammzellen-Impfung kann Krebswachstum hemmen

Personalisierte Zusatztherapie könnte Standardbehandlung ergänzen und verbessern

© skeeze / pixabay.com

Induzierte pluripotente Stammzellen ähneln in ihren Eigenschaften embryonalen Stammzellen und damit auch Krebszellen. Forscher entdeckten nun, dass die Oberflächenstrukturen von IPS-Zellen sich eignen, um damit das Immunsystem auf die Erkennung von Krebszellen zu trainieren. Die Stammzellen-Impfung gegen Krebs rückt so in greifbare Nähe.

... mehr