Zeitfenster beim Schlaganfall dank Thrombektomie erhöht

Ärzte können jetzt mehr Schlaganfall-Patienten vor schweren Folgeschäden bewahren

© niittymaa / pixabay.com

Bislang galt bei der Schlaganfall-Behandlung mit der sogenannten „6-Stunden-Regel“ ein sehr enges Zeitlimit. Innerhalb von sechs Stunden nach einem Schlaganfall konnte das gefährliche Gerinnsel im Gehirn entfernt werden. Doch eine neue Studie zeigt nun: Auch ein späterer Eingriff wirkt sich positiv auf die Heilungschancen aus.

... mehr

Nabelschnurblut Anwendung

Nabelschnurblut im Einsatz: Möglichkeiten der Anwendung heute und morgen

© miapowterr / pixabay.com

Dass Nabelschnurblut ein wertvolles Gut ist, hat sich unter werdenden Eltern bereits herumgesprochen. Von daher denken viele Paare intensiv darüber nach, ob sie die Stammzellen für den Nachwuchs privat einlagern oder an eine öffentliche Blutbank spenden sollen. Häufig stellt sich dabei die Frage: Welche Anwendungen für das Nabelschnurblut gibt es heute schon? Welche Therapien kann es in absehbarer Zukunft geben?

... mehr

Nabelschnurblut in der Medizin

Medizin der Zukunft ohne Nabelschnurblut kaum denkbar

© PublicDomainPictures / pixabay.com

Nabelschnurblut wird in der Regenerativen Medizin ein fester Therapiebaustein sein, in diesem Punkt stimmen viele Experten überein. Allerdings können heute Mediziner und Forscher nicht zuverlässig prognostizieren, wann einzelne Therapien für eine breite Anwendung zugelassen werden. Natürlich hoffen alle, dass sich die Hoffnung auf Heilung bei einer Reihe von bislang unheilbaren Krankheiten möglichst heute als morgen erfüllt.

... mehr