Erfolgreichere Transplantation von Blutstammzellen dank Hemmung des Zelltods

Transplantation hämatopoetischer Stammzellen sicherer durch Apoptosehemmung

© qimono / pixabay.com

Am Universitätsklinikum Freiburg entdeckten Forscher, wie sich bei einer Stammzelltransplantation von Blutstammzellen die Erfolgschancen erhöhen lassen. Wird bei den gespendeten hämatopoetischen Stammzellen zeitweise der natürliche Zelltod gehemmt, so steigen die Chancen auf ein Anwachsen der Spenderzellen beim Empfänger.

... mehr

Aufbewahrung des Nabelschnurblutes

Eigene Vorsorge vs. Spende

© kelin / pixabay.com

Kurz nach der Geburt besteht eine einmalige Chance: Das wertvolle Nabelschnurblut ist viel zu schade zum Entsorgen im Klinikmüll. Es lässt sich für die Zukunft aufbewahren und kann so später im Fall der Fälle einmal dem eigenen Kind, einem engen Verwandten, z. B. einem Geschwisterchen, oder einem nicht verwandten Menschen helfen. Durch den Kälteschlaf stehen die Stammzellen problemlos für Jahrzehnte schnell zur Verfügung, um mit ihrer Hilfe Krankheiten zu therapieren.

... mehr

Pro & Contra Nabelschnurblut-Einlagerung

Übersicht: Vorteile & Nachteile des Einlagerns von Nabelschnurblut

© amyelizabethquinn / pixabay.com

Noch immer wird das Thema „Private Nabelschnurblut-Einlagerung – ja oder nein“ heftig diskutiert – sowohl unter werdenden Eltern als auch bei Ärzten und Hebammen gibt es Befürworter und Kritiker. Welche Pro- und Contra-Argumente bringen die jeweiligen Parteien an? Was spricht also für das private Einlagern von Nabelschnurblut? Und was spricht gegen die Aufbewahrung? Die Redaktion von familien-gesundheit.de hat die Vorteile und Nachteile gesammelt.

... mehr

Vorteile von Nabelschnurblut

Welche Argumente für die Nabelschnurblut-Einlagerung sprechen

© PublicDomainPictures / pixabay.com

Das Wunder „Schwangerschaft“ beginnt mit einer Zelle – der befruchteten Eizelle. Aus ihr entwickelt sich innerhalb von neun Monaten ein kleiner Mensch. Die Zygote ist die Urstammzelle, auf die die ca. 100 Billionen Körperzellen letztlich zurückgehen. Gerade das stammzellreiche Nabelschnurblut ist zum Wegwerfen eigentlich viel zu schade, denn es besitzt viele Vorteile und somit positive Eigenschaften.

... mehr

Kritik am Nabelschnurblut

Welche Argumente sprechen gegen die Nabelschnurblut-Einlagerung?

© PublicDomainPictures / pixabay.com

Das Thema „Nabelschnurblut einlagern – ja oder nein“ polarisiert. Auf der einen Seite gibt es euphorische Befürworter. Auf der anderen Seite die skeptischen Kritiker. Einzig und allein in einem Punkt sind sich alle einig: Das Nabelschnurblut hat viele positive Eigenschaften und ist zum Wegwerfen eigentlich viel zu schade. Im Rahmen einer ausgewogenen Berichterstattung soll es hier um die Kritik am Nabelschnurblut gehen.

... mehr

Pro & Contra Nabelschnurblut-Spenden

Übersicht: Vorteile & Nachteile des Spendens von Nabelschnurblut

© amyelizabethquinn / pixabay.com

Selbst in Fachkreisen wird noch immer heftig diskutiert über die Frage „Nabelschnurblut-Einlagerung – ja oder nein?“. Als Konsens aus den Stimmen von Kritiker und Befürwortern ist herauszuhören, dass Nabelschnurblut eigentlich zum Wegwerfen viel zu schade ist. Mit dem Spenden des Nabelschnurblutes gibt es Alternativen zum privaten Aufbewahren. Doch welche Pro- und Contra-Argumente lassen sich für die Nabelschnurblut-Spende vortragen?

... mehr