UBR5 übernimmt bei Chorea-Huntington Schutzfunktion für die Neuronen

Abbau des toxischen Huntingtin-Proteins verzögert Absterben der Nervenzellen

© Pexels / pixabay.com

Der Krankheit Chorea Huntington den Schrecken zu nehmen, daran arbeitet die Wissenschaft. Um einen effektiven Therapieansatz zu finden, müssen die grundlegenden Prozesse hinter der Erkrankung verstanden sein. Es scheint so, dass das Protein UBR5 die Gehirnzellen vor dem Absterben bewahren kann, indem das toxische Huntingtin rechtzeitig abgebaut wird.

... mehr

Behandlung von Verletzungen & Muskelschwund: Optimierte Stammzellentherapie

Hydrogel erhöht Überlebensrate drastisch und verbessert so die Heilungschancen

© A_Different_Perspective / pixabay.com

Bei schweren Verletzungen, bei älteren Menschen und bei Patienten mit Muskelschwund sind die Selbstheilungskräfte der Muskeln nicht mehr optimal. Versuchten Forscher bislang die Regeneration mit Stammzellen zu unterstützen, war die Überlebensrate der transplantierten Zellen zu gering. Ein neuartiges Hydrogel soll das jetzt ändern!

... mehr

Stammzellen-Impfung kann Krebswachstum hemmen

Personalisierte Zusatztherapie könnte Standardbehandlung ergänzen und verbessern

© skeeze / pixabay.com

Induzierte pluripotente Stammzellen ähneln in ihren Eigenschaften embryonalen Stammzellen und damit auch Krebszellen. Forscher entdeckten nun, dass die Oberflächenstrukturen von IPS-Zellen sich eignen, um damit das Immunsystem auf die Erkennung von Krebszellen zu trainieren. Die Stammzellen-Impfung gegen Krebs rückt so in greifbare Nähe.

... mehr

Stammzellen gegen Alopezie

Damit Haarausfall ein Ende hat: Aufwachen, Ihr Haarfollikel!

© nuno_lopes / pixabay.com

Haarausfall beschränkt sich nicht nur auf das kosmetische Problem von „oben ohne“. Er kann die Betroffenen psychisch krank machen. Aktuell gibt es nur wenige Arzneimittel zur Behandlung der Alopezi. Biologen auf der ganzen Welt suchen fieberhaft nach Alternativen. Ein Ansatz ist es, den Stoffwechsel der Haarfollikel gezielt zu steuern und langfristig sogar Implantate aus Stammzellen zu entwickeln.

... mehr

Genetische Klone

Ist reprogrammierte Totipotenz ein Einfallstor für das menschliche Ersatzteillager „genetischer Klon“?

© Bellezza87 / pixabay.com

Als der japanische Stammzellenforscher Shin’ya Yamanaka die Möglichkeit der Erzeugung von induzierten pluripotenten Stammzellen entdeckte, war dies ein Quantensprung für die Stammzellenforschung. Jetzt könnte die nächste Bastion brechen: Die Erzeugung von totipotenten Stammzellen scheint in greifbare Nähe gerückt und damit auch das Klonen von Menschen.

... mehr

Zika-Virus & neuronale Stammzellen

Frühe Hirnentwicklungsstörungen bei Infektion mit dem Zika-Virus nachgewiesen

© WikiImages / pixabay.com

Seit Herbst 2015 kommen vor allem in Süd- und Mittelamerika auffällig viele Babys mit einer Mikrozephalie zur Welt. Die Neugeborenen haben einen viel zu kleinen Kopf und zeigen Fehlentwicklungen im Gehirn. Zur gleichen Zeit breitete sich in der Region das Zika-Virus aus. Experten vermuteten frühzeitig einen Zusammenhang mit einer Infektion während der Schwangerschaft.

... mehr