Zeitfenster beim Schlaganfall dank Thrombektomie erhöht

Ärzte können jetzt mehr Schlaganfall-Patienten vor schweren Folgeschäden bewahren

© niittymaa / pixabay.com

Bislang galt bei der Schlaganfall-Behandlung mit der sogenannten „6-Stunden-Regel“ ein sehr enges Zeitlimit. Innerhalb von sechs Stunden nach einem Schlaganfall konnte das gefährliche Gerinnsel im Gehirn entfernt werden. Doch eine neue Studie zeigt nun: Auch ein späterer Eingriff wirkt sich positiv auf die Heilungschancen aus.

... mehr

Zika-Virus & neuronale Stammzellen

Frühe Hirnentwicklungsstörungen bei Infektion mit dem Zika-Virus nachgewiesen

© WikiImages / pixabay.com

Seit Herbst 2015 kommen vor allem in Süd- und Mittelamerika auffällig viele Babys mit einer Mikrozephalie zur Welt. Die Neugeborenen haben einen viel zu kleinen Kopf und zeigen Fehlentwicklungen im Gehirn. Zur gleichen Zeit breitete sich in der Region das Zika-Virus aus. Experten vermuteten frühzeitig einen Zusammenhang mit einer Infektion während der Schwangerschaft.

... mehr