Stammzellenforschung: Ersatzorgane in Tieren züchten

Der (Alb)Traum von der Mensch-Tier-Chimäre ist so nah wie nie

© belindalampcc / pixabay.com

Es könnte auch ein Abschnitt aus Mary Shelley’s Frankenstein sein: In Tieren lassen Forscher menschliches Gewebe heranwachsen, um es Patienten zu implantieren, die z. B. eine neue Leber brauchen. Defacto entstehen so Mischwesen aus Mensch und Tier – keine Fabelwesen wie der Centaurus, sondern Menschen und Tiere, denen man die Besonderheit auf den ersten Blick nicht einmal ansieht.

... mehr

Stammzellen & Ethik

Stammzellenforschung: Wie viel Ethik verträgt der Fortschritt?

© danilocarta / pixabay.com

Hinter der Stammzellenforschung steht eine große Hoffnung: Heilung für bislang unheilbare Krankheiten finden. Doch die Grundlagenforschung kann auf embryonale Stammzellen nicht verzichten. Für deren Gewinnung muss ein Embryo zerstört werden. Die Diskussion und Abwägung dreht sich um die großen ethischen und philosophischen Fragen des Lebens. Es ist nicht einfach Ethik und Stammzellen in Balance zu bringen.

... mehr