Teichpflanzen richtig pflegen

So wird Ihr Gartenteich zur Augenweide

Teichpflanzen verleihen einem Gartenteich erst den besonderen Reiz. Ähnlich wie die Landpflanzen bedürfen die im und am Teich wachsenden Pflanzen auch einer Pflege. Hinsichtlich verschiedener Pflegemaßnahmen unterscheiden sich Teichpflanzen zum Glück nicht sonderlich von anderen Pflanzen. Allerdings benötigen Sie als Gartenteichbesitzer für die richtige Pflege von Teichpflanzen eine besondere Ausrüstung.

© Couleur / pixabay.com

Damit Sie lange Freude an den Teichpflanzen rund um Ihren Gartenteich haben, müssen Sie bei der Pflege einige Punkte beachten. So bleiben die Pflanzen vital und grün und Ihr Teich eine Augenweide.

 

Das richtige Werkzeug für die Pflege der Teichpflanzen Ihres Gartenteiches

Folgende Utensilien für die Teichpflege sollten Sie zur Hand haben:

  • Pflanzschaufel
  • Spaten bzw. Grabegabel
  • Gartenmesser
  • Gartenschere
  • Teichschere mit integriertem Teleskopgriff
  • Aktivkohle
  • Teichsubstrat für Seerosen sowie
  • ein Besenstiel bzw. Rechen mit Drahthaken, die die Funktion einer Angel übernehmen

Haben Sie all diese Werkzeuge und Materialien zur Hand, sollten Sie die Teichpflanzen nach dem Einsetzen und Anwachsen regelmäßig ausschneiden und ausputzen. Da im flachen Wasser gedeihende Gewächse besonders stark wuchern, müssen Sie kriechende sowie Rhizompflanzen regelmäßig entfernen und vom Ufer aus die wuchernden bzw. die abgestorbenen Pflanzenteile und überschüssigen Triebe entfernen. Für das Ausschneiden bzw. Ausputzen der Teichpflanzen dürfen Sie durchaus eine handelsübliche Gartenschere oder ein Gartenmesser verwenden. Diese Gartenwerkzeuge für die Pflege verhindern einen Schaden im verfilzten Wurzelwerk. Achten Sie aber darauf, dass Sie keinesfalls die Teichfolie beschädigen.

Möchten Sie sich die Pflege der Teichpflanzen besonders einfach machen, können Sie die im flachen oder mitteltiefen Wasser wachsenden Stauden in Gitterkörben verankern. Sie müssen dann für die Pflegearbeiten nur den Korb an seinem Griff packen und aus dem Wasser heben. Haben die Pflanzenwurzeln den Korb durch Ihr Wachstum zu sehr im Teichuntergrund verankert, bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als in das Wasser steigen und die Verfilzungen der Teichpflanzen mit einer Gartenschere zu durchtrennen und so den Korb freizuschneiden.

 

Röhricht und Schilf – eine besondere Herausforderung für die Pflege

Die Pflege von Teichpflanzen wie Röhricht oder Schilf ist mit besonderem Aufwand verbunden. Beide Gewächse gehören der Riege der Wasserpflanzen an, die sich mit Hilfe von Ausläufern gern rasend schnell verbreiten. Da die hohlen Stängel zur Winterzeit als Quartiere für diverse Insekten dienen, wird empfohlen, zur Sommerzeit nur einen Teil dieser Uferpflanzen auszulichten. Der Frühling bildet für die Pflege den perfekten Zeitpunkt, um alte Überwassertriebe behutsam zu entfernen.

 

Der familien-gesundheit.de-Tipp

Auf den richtigen Rückschnitt kommt es an

Bitte durchtrennen Sie die Röhrichtgewächse stets oberhalb des Wasserspiegels. Entfernen Sie die Ausläufer zu tief, kann Wasser in die Stauden eindringen und Fäulnisprozesse vorantreiben.

 

Möchten Sie eine starke Ausbreitung bzw. eine kräftige Blüte von Wasserpflanzen mit Rhizomen vorantreiben, sollten Sie diese Teichpflanzen alle paar Jahre teilen. Hierzu heben Sie den Pflanzkorb mit dem Besenstiel oder dem Rechen aus dem Wasser und trennen die Rhizome sowie die Wurzeln im Bedarfsfall mit einer Gartenschere. Sollen die Gewächse daraufhin vermehrt werden, dürfen Sie das Rhizom mit einem sauberen, scharfen Messer teilen und die Schnittflächen als Schutz vor Infektionen mit Aktivkohle einstäuben. Zu guter Letzt ist für das effektive Anwachsen der Teichpflanzen ein mit neuem Substrat gefüllter Pflanzkorb erforderlich. Achten Sie darauf, dass das verwendete Substrat nicht zu stark mit Dünger (v. a. Stickstoff) angereichert ist, denn der Eintrag zu vieler Nährstoffe könnte das Algenwachstum im Gartenteich befeuern und den übrigen Teichbewohnern wie Fischen und Schnecken das Leben schwer machen.

 

Mit diesen einfachen Pflegetipps für Ihre Teichpflanzen werden Sie lange Freude an Ihrem Gartenteich haben und die entstandene, grüne und blühende Oase in vollen Zügen genießen können.