Schwangerschaft & Reisen: Was Sie wissen sollten

Mit Babybauch auf Reisen

Einfach in den Urlaub fahren und eine Auszeit vom stressigen Alltag nehmen. Das wünschen sich viele werdende Mütter. Denn gerade in der Schwangerschaft gibt es so viele Dinge, die zu planen und zu gestalten sind, da ist ein Erholungsurlaub doch genau das richtige, um die Zeit mit dem Partner und dem Babybauch zu genießen. Was Sie grundsätzliches beachten sollten, lesen Sie hier.

© Unsplash / pixabay.com

Ruhe, Enspannung, Abschalten – das ist der Wunsch aller Urlauber, besonders derer mit Kugelbauch. Lassen Sie es beim Reisen in der Schwangerschaft ruhig angehen und tanken Sie Kraft für die aufregende Zeit mit dem Baby

 

Schwangerschaft & Reisen: Der optimale Zeitpunkt

Manchmal ist der Urlaub bereits geplant, wenn ein Paar von dem nahenden Glück zu Dritt erfährt. Manchmal entscheiden sich aber die werdenden Eltern auch erst in der Schwangerschaft für eine Reise. Dabei stellt sich die Frage nach dem optimalen Reisedatum. Die erste Zeit sollte die Schwangere aufgrund möglicher Komplikationen und dem allgemeinen Unwohlsein nicht in den Urlaub fahren. Als bester Zeitpunkt für das Reisen in der Schwangerschaft wird der Zeitraum zwischen der 14. und 28. Woche empfohlen, also im mittleren Schwangerschaftsdrittel zwischen dem vierten und siebten Monat. Anfängliche Beschwerden wie Übelkeit, starke Müdigkeit und Schlappheit sind vorbei. Gleichzeitig ist der Bauch noch nicht so groß, dass er als störend empfunden werden könnte.

Die Urlaubsplanung sollten Sie und Ihr Partner auf die Schwangerschaft abstimmen, also keine zu anstrengenden Aktivitäten planen. Falls Sie eine Flugreise unternehmen wollen, sollten Sie bei der Airline nach den Konditionen für Schwangere nachfragen und ob ein Flugtauglichkeitsattest benötigt wird. Am besten Sie beraten sich zudem mit Ihrem Frauenarzt zu Ihren Reiseplänen und lassen sich vor Reiseantritt noch einmal untersuchen.

 

Schwangerschaft & Reisen: Unterlagen

Wenn Sie, Ihr Partner und Ihr Bauch auf Reisen gehen, dann sollten Sie die wichtigsten Unterlagen immer griffbereit haben. Neben den üblichen Dokumenten wie Ausweispapiere, Flug-, Bahn- oder Schiffstickets, Zahlungsbeleg und Reservierung des Hotels kommen in der Schwangerschaft weitere wichtige Unterlagen dazu. So ist der Mutterpass, die Versichertenkarte oder der Auslandsreisekrankenschein Pflicht und eine Reisekrankenversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll. Günstig wäre es auch, wenn Sie zur Sicherheit bereits vor Reiseantritt die Adresse eines Frauenarztes und Krankenhauses am Urlaubsort ermitteln.

 

Schwangerschaft & Reisen: Medikamente sicher lagern

Medikamente, die Sie während Ihrer Schwangerschaft benötigen, müssen Sie in Ihren Urlaub mitnehmen. Dabei empfiehlt sich eine Reiseapotheke, die Sie speziell auf die Bedürfnisse in „anderen Umständen“ abstimmen sollten. Achten Sie darauf, wie Sie die Medikamente während der Reisedauer lagern. Fahren Sie mit der Bahn können Sie die Reiseapotheke in Ihrem Koffer lassen. Der Koffer sollte jedoch nicht in der prallen Sonne stehen und sich aufheizen. Sind Sie mit Ihrem Auto unterwegs, lagern Sie die Reiseapotheke und die Medikamente am besten sicher vor Hitze geschützt unter dem Autositz oder sogar im kühlbaren Handschuhfach. Falls Sie eine Flugreise unternehmen, dann ist es sinnvoll, einige Medikamente ins Handgepäck zu verlagern. In den Gepäckräumen der Flugzeuge herrschen in der Regel Temperaturen unter dem Gefrierpunkt. Dadurch können Medikamente in ihrer Wirksamkeit geschädigt werden.

Disclaimer
familien-gesundheit.de stellt ausschließlich Beiträge für Informationszwecke bereit. Die Hinweise und Informationen sind nicht zur Selbstbehandlung geeignet. Sie ersetzen kein persönliches Gespräch, keine professionelle Beratung, keine individuelle Untersuchung oder fachkundige Behandlung durch ausgebildete und anerkannte, im Gesundheitswesen tätigte Experten wie z. B. Ärzte, Apotheker, Hebammen oder Physiotherapeuten.