Das Lexikon von familien-gesundheit.de

Aktuelles Wissen zu Fachbegriffen rund um Schwangerschaft, Nabelschnurblut und Stammzellen

Im Lexikon erklären unsere Experten viele Begriffe rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit: von A wie dem „AB0-Blutgruppensystem“ bis Z wie „Zygote“.

  • A - wie Akute Lymphatische Leukämie

  • B - wie Brustkrebs (Mammakarzinom)

    • Bei Brustkrebs handelt es sich um eine bösartige Entartung des Gewebes der Brustdrüse. In den Industrienationen stellt er die häufigste Art der Krebserkrankungen bei Frauen dar, doch auch Männer können davon betroffen sein. Als Ursachen und Risikofaktoren gelten Mutationen bestimmter Gene, Strahlung, Tabak- und Alkoholkonsum sowie Übergewicht und eine jodarme Ernährung. Hormonersatztherapien erhöhen ebenfalls das Brustkrebsrisiko.
  • C - wie Chronische Lymphatische Leukämie (CLL)

  • D - wie Darmkrebs (Kolorektales Karzinom)

  • G - wie Graft-versus-Host-Disease (GvHD)

  • H - wie Hirntumor

    • Bei einem Hirntumor handelt es sich um eine gut- oder bösartige Entartung des neuroektodermalen Gewebes des zentralen Nervensystems. Es wird hierbei zwischen einem primären Gehirntumor, der seinen Ursprung in Gehirn oder Hirnhaut selbst hat, und einem sekundären, welcher sich aufgrund von Metastasen einer anderen Krebserkrankung im Gehirn angesiedelt hat, unterschieden.
  • K - wie Krebsstammzellen

  • L - wie Leukämie

    • Bei der Leukämie ist die Bildung der Blutzellen gestört. Der Volksmund spricht auch von "Blutkrebs". Infolgedessen werden die funktionsfähigen Zellen unseres Blutes immer mehr von fehlerhaften Vorläuferzellen der weißen Blutkörperchen verdrängt. Es kommt zu verschiedenen Symptomen, unter anderem Schwäche, Fieber, Infektanfälligkeit und Blutungsneigung.
  • T - wie Tumorstammzellen