CBD (Cannabidiol)

CBD: Ein wirksamer Bestandteil von Hanf

© herbalhemp / pixabay.com

Ob als Rohstoff, Nahrungsmittel, Medizin oder psychoaktive Droge: Hanf wird seit Jahrhunderten vom Menschen genutzt. Die diversen Pflanzenteile sind als Dämmmaterial, Textilwerkstoff, Papier, Tee oder in Form von essbaren Samen eingesetzt. Auch dank seiner medizinischen Wirkstoffe erlebt Cannabis ein Revival. Es z. B. die Folgen von Krebs abzuschwächen.

... mehr

Hicks: Diese Tricks helfen gegen Schluckauf

Mit diesen Hausmitteln werden Sie die nervigen Zwerchfellkontraktionen schnell wieder los

© stevepb / pixabay.com

Schluckauf kennen wir alle. Und er kann lästig sein. Doch in der Regel ist der „Hicks“ völlig harmlos, denn es handelt sich um unwillkürliche Kontraktionen des Zwerchfells und der Atemmuskulatur. Meist vergeht er nach kurzer Zeit von selbst. Wer den Schluckauf schnell wieder loswerden möchte, kann auf ein paar Tricks und Hausmittel zurückgreifen.

... mehr

Heilpflanze Spitzwegerich: Empfohlen bei Husten & Wunden

Plantago lanceolata - mehr als ein Wald- und Wiesenkraut: Ein Allrounder für Ihre Gesundheit

© TopFoto / pixabay.com

Am unscheinbaren Spitzwegerich ist bestimmt schon jeder vorbeigelaufen. Die Pflanze findet sich auf Wiesen, an Feldrändern und manchmal auch da, wo man sie eigentlich nicht haben möchte: im Gartenbeet. Da Spitzwegerich eine Heilpflanze ist, ist er zum Auszupfen fast zu schade. Kultivieren Sie ihn lieber im Garten und nutzen Sie in Zukunft seine Heilkraft!

... mehr

Hausmittel bei Erkältungen: Tee & Hühnersuppe

Tipp: Abwarten, Tee trinken und Hühnerbrühe essen!

© pixel2013 / pixabay.com

War früher eine Erkältung im Anmarsch, gab es von Oma einen ganz einfachen Ratschlag: „Abwarten und Tee trinken.“ Das war ein guter Tipp, denn Tee ist ein altbewährtes Hausmittel gegen Erkältung und Schnupfen. Zwar ist weder gegen Erkältungsbakterien noch Schnupfenviren wirklich ein Kraut gewachsen – allerdings lassen sich mit den Hausmitteln die typischen Symptome wie

... mehr

Besser schlafen mit Zirbenholz

Sorgt das Holz der Zirbelkiefer für eine erholsamere Nachtruhe?

© pflanzenlust / pixabay.com

Die Zirbelkiefer gehört zu den Kieferngewächsen. Sie hat seit der letzten Eiszeit im Alpenraum und in den Karpaten eine Heimat gefunden. Die Zirbelkiefer wird ehrfurchtsvoll „Königin der Alpen“ genannt. Im Laufe der Jahrhunderte lernte der Mensch die positiven Eigenschaften des Zirbenholzes zu nutzen. Viele Menschen schwören beispielsweise auf die schlaffördernde Wirkung eines Zirbenholzbettes bzw. von Zirbenholzkissen.

... mehr